Über uns
  • zum 30. Mal in Folge organisieren wir die DÜSSELDORFER
    EINE WELT TAGE. Zwischen Juni und Dezember bringen die unterschiedlichsten Veranstaltungen die Welt des Südens in unsere Stadt und ermöglichen so vielfältige Möglichkeiten der Begegnung von Süden und Norden. Musik, Filme, Lesungen, Diskussionsveranstaltungen und Ausstellungen wollen zum Nachdenken anregen und vor allem Spaß machen, politische Veränderungen in Gang setzen oder für die Mitarbeit in einem Projekt in Afrika, Asien oder Lateinamerika werben.
    mehr erfahren
  • PrÄsentiert von:
  • Sponsor
  • Mit freundlicher UnterstÜtzung durch:
  • Stadt Düsseldorf
  • Kulturamt Düsseldorf
  • Eine-Welt-Beirat der Landeshauptstadt Düsseldorf
  • Umweltamt Düsseldorf
  • Amnesty International
  • Schirmherrschaft:
  • Thomas Geisel
  • Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf
  • Pfarrerin Henrike Tetz
  • Superintendent des Ev. Kirchenkreis Düsseldorf
  • Sigrid Wolf
  • Regionsgeschäftsführerin des DGB (Deutschen Gewerkschaftsbundes) Düsseldorf-Bergisch Land
Artikel
pic

Bild vergrößern

25.09.2018

Aktionen zum Thema sexualisierte Gewalt gegen Frauen

Epifónima bedeutet "Ausruf" und "ist ein Statement für weibliche Stärken und Rechte"!

Mit Informationsmaterial, bedruckten Beuteln und Freunden von ProMädchen Mädchenhaus Düsseldorf, e.V., frauenberatungsstelle düsseldorf, Komma Düsseldorf, TERRE DES FEMMES e.V. und FeministischeAktionDüsseldorf war auch das EINE WELT FORUM DÜSSELDORF E.V. mit Infostand am Theaterzelt auf dem Burgplatz vertreten!

"Atemberaubend die Zirkuseinlagen, verführerisch die Bilderwelten, aufregend anders die Musik. Der Cirkus Cirkör, schwedischer Stammgast im Festival, verblüfft und verzaubert mit seiner Körperkunst in ihrer eigenwilligen Mischung aus Akrobatik, Magie, Poesie und Theater. Dabei erzählen die Artisten tiefgründige Geschichten, nehmen es immer wieder mit den Herausforderungen der Welt auf. Die neue Produktion, deren Titel „Ausruf“ bedeutet, ist ein Statement für weibliche Stärken und Rechte. Sie befragt starke Frauenfiguren, um herauszufinden, was geschieht, wenn traditionelle Hierarchien aufgebrochen werden und eher im Kreis als im rechten Winkel gedacht wird."

Foto v.l.n.r.: Ladislav Ceki (Eine Welt Forum Düsseldorf), Marie Uhlig (Zeitschrift Wir Frauen), Rebekka Schalley (Eine Welt Forum Düsseldorf)



Veranstaltung weiterempfehlen

Etwas stimmt nicht? Bitte melden