Suche

Über uns
  • Das Eine Welt Forum Düsseldorf e.V. ist ein Netzwek für Entwicklungs-zusammenarbeit in Düsseldorf
  • Koordination und Betreuung von über 250 Initiativen und Vereinen
  • Mitarbeit in politischen und bürgerschaftlichen Gremien
  • Akquisition von Sponsoren
  • Teilnahme am Eine-Welt-Beirat und der lokalen Agenda der Landeshauptstadt Düsseldorf
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Werbung für Produkte aus fairem Handel
  • mehr erfahren

Sponsoren:

  • Eine-Welt-Beirat der Landeshauptstadt Düsseldorf
  • Landesregierung NRW/ Staatskanzlei
  • GIZ Regionalstelle Düsseldorf/ Land NRW
  • Stadtwerke Düsseldorf
  • Stadtsparkasse Düsseldorf
  • Engagement Global
  • Bezirksvertretung 01
AKTION MENSCH

Programm:
die Gesellschafter

Anschrift:
Heinemannstraße 36, 53175 Bonn
Telefon: (0228) 20 92 50 00
foerderung@dieGesellschafter.de
www.diegesellschafter.de/aktion/foerderprogramm

Ansprechpartner/-innen:
Uwe Blumenreich (Projektleitung), Madeleine Reimer, Christian Pröll, Christian Wellmann (Sachbearbeitung)

Wer kann Anträge stellen?
Einen Antrag auf Förderung können alle freien gemeinnützigen Organisationen stellen.

Was wird gefördert?
Es können Projekte gefördert werden, die zu mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft beitragen. Durch gelebte Partizipation und Teilhabe sollen mehr Chancengleichheit, Verteilungs-, Geschlechter- und Generationengerechtigkeit für Menschen in sozial schwierigen Situationen geschaffen werden. Die Projekte sollen wesentlich von ehrenamtlichen und freiwilligen MitarbeiterInnen getragen werden oder zum Ziel haben, neue Freiwillige zu gewinnen.

Was wird nicht gefördert?
Von der Förderung ausgeschlossen sind Projekte, die bereits begonnen wurden, Projekte von öffentlichen Trägern oder kommerziellen Anbietern oder solche, die staatliche Pflichtaufgaben betreffen. Nicht gefördert werden Einzelpersonen, öffentlich-rechtliche und gewerbliche Organisationen.

Maximale Antragshöhe:
4.000 Euro

Kommentare:
Der Antrag auf Förderung wird direkt auf der Website diegesellschafter.de gestellt. In Ausnahmefällen nimmt die Aktion Mensch auch schriftliche Anträge entgegen.