Infos
  • Agenda-Städtepartnerschaften knüpfen Kontakte zwischen Menschen verschiedener Kontinente, fördern das Verständnis für die jeweils andere Nation und Kultur und schaffen eine wichtige Grundlage für gemeinsames sozial- und umweltverträgliches Handeln und eine nachhaltige Entwicklung.
  • mehr erfahren

Ein Projekt von:

Sponsor

Gefördert durch:

Sponsor

pic
Mbombela

Mbombela ist die Hauptstadt der südafrikanischen Provinz Mpumalanga, mit der das Land Nordrhein-Westfalen und die chinesische Metropole Chongqings Partnerschaften pflegen.
Die Stadt Mbombela („Mbombela Local Municipality“) entstand im Zuge einer Verwaltungsreform im Jahr 2000. Seither umfasst das 334 000 km² große Stadtgebiet sowohl Nelspruit, die ehemalige Hauptstadt der Region, als auch die urbanen Zentren White River, Hazyview und Nsikazi Area und umliegende semi-urbane und ländliche Gebiete.

Die Mbombela Local Municipality besteht aus 71gewählten „councilors“ (Ratsherren). Den Verwaltungsmitarbeitern der Mbombela Local Municipality steht der „Municipal Manager“ vor. Einzelne Arbeits- und Aufgabenbereiche der Mbombela Local Municipality werden vom jeweils zuständigen Komitee bearbeitet. Offiziellen Angaben zufolge leben 734.482 Menschen in Mbombela. Die Bevölkerung setzt sich aus unterschiedlichen Ethnien zusammen, viele der Einwohner Mbombelas sind bi- oder multilingual. Die Hauptsprachen sind Siswati, Afrikaans und Englisch.

Mbombelas Wirtschaft ist stark landwirtschaftlich geprägt: Aus der zweitgrößten Region für den Anbau von Zitrusfrüchten im Land kommt ein Drittel der von Südafrika exportierten Zitrusfrüchte. Investitionspotentiale liegen vor allem im Bereich der touristischen Infrastruktur, zumal Mbombela im Osten an den Krüger Nationalpark angrenzt und einer von zehn Austragungsorten der Fußballweltmeisterschaft 2010 war.

Weitere InformatiONEN ZU MBOMBELA
www.mbombela.gov.za
www.environment.gov.za
www.mbombelainfo.com