Infos
  • Agenda-Städtepartnerschaften knüpfen Kontakte zwischen Menschen verschiedener Kontinente, fördern das Verständnis für die jeweils andere Nation und Kultur und schaffen eine wichtige Grundlage für gemeinsames sozial- und umweltverträgliches Handeln und eine nachhaltige Entwicklung.
  • mehr erfahren

Ein Projekt von:

Sponsor

Gefördert durch:

Sponsor

Stiftung Umwelt und Entwicklung
Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf e.V.

Die „Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen" wurde 2001 vom Land Nordrhein-Westfalen gegründet. Sie fördert Projekte von Organisationen, deren Mitglieder sich – überwiegend ehrenamtlich – für den Prozess der Agenda 21 in Nordrhein-Westfalen, für den Nord-Süd-Dialog, für interkulturelles Lernen und für den Umweltschutz einsetzen.

Ihre Mittel erhält die Stiftung aus den Erlösen der Odsett-Wette. Diese Mittel werden ihr jährlich auf der Grundlage von Haushaltsentscheidungen des Landtages zur Verfügung gestellt.

Auf ihrer Internetseite beschreibt die Stiftung ihren Zweck und ihre Ziele:

Zweck der Stiftung
Als Zweck der Stiftung wurde die ‚Beschaffung von Mitteln zur Förderung von Umweltschutz und Entwicklungshilfe - insbesondere im Sinne von nachhaltiger Entwicklung - durch andere steuerbegünstigte Körperschaften oder Körperschaften des öffentlichen Rechts in Nordrhein-Westfalen’ definiert. Die Stiftung verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung.
(…)
Brücken schlagen – Neues wagen
Die Stiftung fördert Projekte, um PartnerInnen an einen Tisch zu bringen, die bisher nicht zusammengearbeitet haben. Es besteht der Anspruch, den Dialog zwischen Nichtregierungsorganisationen (NRO), Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit zu fördern und zu intensivieren. Die Stiftung versteht sich dabei als Mittlerin zwischen institutionellen Trägern und bürgerschaftlichem Engagement. Zukunftsfragen sollen thematisiert, Impulse für die Politik geliefert und zum konstruktiven und produktiven Streit angestiftet werden.“

Das Eine Welt Forum Düsseldorf e.V. wird bei der Initiierung und Förderung der Agenda-Städtepartnerschaften Düsseldorfs mit Belo Horizonte, Mbombela und Chonquing seit April 2006 von der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen unterstützt.

Weitere Informationen
www.sue-nrw.de/